Die einzig sinnvolle Antwort auf die Frage nach der maximalen Seitenzahl im Lebenslauf

Lebenslauf
Eine Frage, die mir als Bewerber-Coach von meinen Klienten mit am häufigsten gestellt wird, ist die nach der maximalen Seitenzahl im Lebenslauf. Und hier ist die einzig sinnvolle pauschale Antwort darauf.

Ich weiß nicht, wer den Unfug über die maximal 2 Seiten im Lebenslauf erfunden hat, aber wahrscheinlich war es jemand, der sich weder für Sie noch für den Verlauf Ihres bisherigen Lebens wirklich interessiert. Eine solche Vorgabe ist schon alleine deshalb dumm, weil sie ja noch nicht einmal einen Unterschied zwischen einem 20-jährigen Berufsstarter und dem Manager Ende fünfzig mit einer ansehnlichen internationalen Karriere macht. Auch ist es ein Unterschied, ob Sie Ihr ganzes Leben bei ein und derselben Firma waren, oder mehrfach gewechselt haben.

Tatsächlich ist die Anzahl der Seiten egal. Wichtig ist, dass Ihr Lebenslauf spannende Informationen liefert. Tut er das, wird niemand nach der Seite 2 aufhören zu lesen. Tut er das nicht, wird auch ein Lebenslauf mit nur zwei Seiten den Adressaten nicht überzeugen. Ich bin zwar der Meinung, dass in der Regel drei Seiten ausreichen sollten, da Sie nicht alles gleichermaßen ausführlich präsentieren müssen. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass ein guter Lebenslauf trotzdem im Einzelfall länger werden kann. Gleichzeitig wüsste ich nicht, wie jemand um die fünfzig, der bereits mehrere Karrierestufen erklommen und darzustellen hat, das inklusive aller anderen Sachen in interessanter Form auf zwei Seiten schaffen sollte.

Eine elegante Gestaltungsvariante ist dabei übrigens die Verwendung von Anlagen. Das erlaubt Ihnen, die Länge Ihres eigentlichen Lebenslaufes entsprechend überschaubar zu halten. In einem separaten Dokument können Sie dann beispielsweise erfolgreich umgesetzte Projekte, Forschungsarbeiten, Publikationen u.ä. näher beschreiben. Wer sich für die Details nicht so interessiert, braucht die Anlagen ja nicht zu lesen und hat trotzdem einen ausreichenden Überblick zu Ihrem Werdegang.

Am Ende gilt: es ist IHR Lebenslauf und nur SIE entscheiden, wie Sie sich darin präsentieren. Das gilt auch für die Anzahl der Seiten.

Vergessen Sie also die Anzahl der Seiten. Überlegen Sie lieber, wie Sie tatsächlich überzeugen können. Keine Ahnung? OK, dann finden Sie hier eine kostenlose Anleitung dazu. Und noch schneller geht es mit dem E-Mail-Kurs „Lebenslauf schreiben“. « Klick

© 2017 Dipl.-Psychologe Michael Kaiser | Impressum | Datenschutz

Durch die Benutzung meiner Websites stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen